Mal eine Ansage zu einigen Themen

Moderatoren: haraldino, THORHAMMER

Antworten
Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 514
Registriert: 24. Mär 2017, 22:47

Mal eine Ansage zu einigen Themen

Beitrag von Thomas » 17. Mär 2018, 13:14

Die letzten Tage hab ich und auch Thor uns zu vielen Sachen Gedanken gemacht...

Marktplatz:
Neben der Diskussion im Forum darüber möchte ich hier auch mal ein Statement abgeben. Ich will dabei nicht auf unfaire oder gepushte Angebote eingehen, aber mal was ansprechen.

Leute... warum um Gottes willen, müsste ihr fehlende Ware immer gegen Gold tauschen wollen oder Gold hamstern als wären das bei den Zunfties Lebensgrundlage?

Tauscht doch bitte, wenn euch etwas fehlt, Ware gegen Ware! Wenn euch Holz fehlt, tausch gegen Erz wenn euch Seile fehlen, tauscht gegen Bier usw.

Es hat niemand was dagegen, dass ab und zu mal gegen Gold getauscht wird.. dafür ist es ja unter anderem auch da! Aber doch bitte nicht nur!

Aus diesen Grund werde ich es erstmal so umsetzen, dass man maximal nur noch ein Angebote mit Gold bzw. Golderz in den Handel stellen kann. Wenn das nicht funktionieren sollte, fliegt das Gold komplett aus dem Handel!


Seuchen und Krankheiten:
Es kommen immer wieder Diskussionen/Beschwerden, das man sooft Kranke hat aber auch Spieler die über viele (Spiel)jahre keine Kranken hatten.
Ihr müßtet mittlerweile festgestellt haben, dass dies wirklich ausgeglichen ist und wenn dann mal mehrmals hintereinander weg Kranke kommen, ist auf einmal alles böse!
Leute... Seuchen und Krankheiten waren im Mittelalter allgegenwärtig! Es gab Zeiten da hat die Pest hunderttausende von Opfern gefordert und das über Jahre hinweg! Infos dazu findet man im Internet genügend!

Wenn ihr durch Krankheiten keine Ernte schafft, dann tauscht diese doch bitte gegen andere Waren, welche ihr im Überfluss habt (UND DAMIT MEINE ICH NICHT DAS GOLD) am Marktplatz ein! Dafür ist der doch da!!!

Aus diesem Grund habe ich auch beschlossen, keine "schnellere" Heilungsmöglichkeit ins Spiel zu bringen! Ihr habt schon keine Gegner die eure Stadt zerstören. Ihr habt in diesen spiel "nur" die Widrigkeiten des Mittelalters und das passt einigen nicht! Versteh ich nicht wirklich?!

Wenn ihr auf solche Features verzichten wollte, dann seid ihr falsch bei den Zunfties! Dann sucht euch bitte ein Aufbau-Strategie-Spiel, ohne diese Features und könnt dort sinnlos tausende von Einheiten ausbilden die ihr dann in den Kampf schickt um wieder neue Einheiten ausbilden zu können...

Dazu sei gesagt, im Mittelalter gab‘s es noch viel viel mehr Widrigkeiten! Schädlinge die den Bauern die Ernte weggefressen haben, Kriege, Hungersnöte um nur Einige zu nennen!

Und ihr beschwert euch, weil mal einige Ernten ausfallen oder bei Krankheiten die Produktionen länger dauern???

Sorry.. dann habt ihr das Spielprinzip nicht verstanden!

Es sind viele von Anno hier her gekommen… und es freut mich, dass ihr zu uns gefunden habt! Die Zunftmeister sind aber nicht Anno und es wird auch nicht zu einem Solchen!
www.die-zunftmeister.de - Aufbau Strategie Browsergame im Mittelalter
www.pweet.net - Kurznachrichtendienst rund ums Gaming
Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Benutzeravatar
haraldino
Beiträge: 367
Registriert: 9. Dez 2017, 18:01

Re: Mal eine Ansage zu einige Themen

Beitrag von haraldino » 17. Mär 2018, 13:25

Thomas in allen Punkten hier mal Recht geben muss

ok zu beginn war es einfach das Ziel möglichst weit in der Rangliste vor zu kommen
also vieleviele Lager die brauchten wieder vieleviele Einwohner bzw Schlafstätten
nun ja dann kamen die Seuchen und Krankheiten und plötzlich ist man mit seinen vielen vielen Einwohnern nicht mehr zufrieden
weil zu viele krank werden - einfach Einwohner und Lager reduzieren schlag ich da vor und in der Rangliste halt ein paar Plätze abrutschen
und man hat dann auch wieder Platz für neue Objekte welche sicher noch kommen werden

Das musste ich nu einfach mal loswerden
und nur mal so nebenbei bemerke - da ich zum Einen jede Menge Platz noch habe und meine Wirtschaft stabil läuft alles super versorgt ist
daher nicht unbedingt weitere Lager oder Wohnhäuser bauen muss - bin ich schon nun glaub seit etwa 2 Monaten um plaz 60 mal mehr mal weniger - aber gut ist
Zuletzt geändert von haraldino am 17. Mär 2018, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
lg
HARALD from OldVienna

Rekneru1962
Beiträge: 13
Registriert: 15. Dez 2017, 15:24

Re: Mal eine Ansage zu einigen Themen

Beitrag von Rekneru1962 » 17. Mär 2018, 13:51

Auch ich möchte mich dazu kurz äußern.
Thomas und haraldino haben mit ihren Aussagen vollkommen recht.
Warum spiele ich so ein schönes Spiel eigentlich(sollte sich jeder mal hinterfragen!)
Thomas gibt sich die grösste Mühe, so viele Ideen und Vorschläge sinnvoll umzusetzen.
Man kann es niemanden gleichzeitig recht machen, denke das versteht jeder.

Ich persönlich erfreue mich an diesem Spiel, weil ich sehen kann,wie es Tag um Tag was Neues, Interessantes im Spiel gibt.
Aber das Horten von Waren und manche für mich nicht nachvollziehbaren Handelsmethoden (Gold/Golderz) sehe ich nicht gerade als positiv an.
Es macht doch sicher jedem sehr viel mehr Spaß Erst recht , wenn man, anderen Spielern zu helfen, eigene Fehler zu beheben und persönliche Spielerfahrungen weiterzugeben.
Mit Rang und Münzen kann sich sicher niemand im realen Leben etwas kaufen. Es ist eben ein Spiel (ein besonders schönes sogar), aber es bleibt ein Spiel !!!
Mich muß hier nicht jeder verstehen, aber ich bin und bleibe bei meiner Meinung.
Und nun wünsche ich dennoch allen weiterhin viel Spaß.

Benutzeravatar
ILeonie
Beiträge: 22
Registriert: 23. Dez 2017, 15:57

Re: Mal eine Ansage zu einigen Themen

Beitrag von ILeonie » 17. Mär 2018, 14:47

nun will ich auch mal ein paar Worte schreiben und meine Meinung kundtun,
Ich war ein jahrelanger Annospieler und habe vor paar Monaten hier ins Spiel gefunden.Mein Ansporn war es,hier ohne Hilfe alles zu bauen,um alle Gebäude zu besitzen und eine ausgeglichene Wirtschaft zu haben.Nebenbei sollte meine Insel optisch noch schön aussehen und auch noch Platz haben,
für Dinge die folgen.Ich denke,das alles ist mir gut gelungen.
Auch bei den Zunftmeister ist Geduld und Zeit ein wichtiger Faktor,um etwas zu erreichen.
Ich habe viele Inseln gesehen,die hauptsächlich mit Lagerhäusern zugebaut sind ,um viele Punkte zu sammeln,damit man in der Rangliste ganz weit oben steht.Und nun ,wo man seine täglichen Abgaben entrichten muss,bekommen einige Spieler Schwierigkeiten.Entweder fehlen Waren oder der Platz zum bauen.
Ich schaue unter der Woche,2mal täglich hier ins spiel und werfe die Wirtschaft an,da auch ich berufstätig bin.
Den Marktplatz habe ich bisher selten zum einkaufen genutzt,da dieser überschwemmt war,von Gold^^.
Danke Thomas,das jetzt endlich Schluss damit ist und hoffentlich für immer.
Krankheiten,ja die suchen mich auch auf,mal wochenlang keine und dann plötzlich mit voller Wucht^^.Da stört aber weniger,da ich genug Waren im Lager habe,um so etwas aufzufangen.
Ich kann nur allen empfehlen,baut ausgeglichen Häuser und Lagerhäuser,dazu eine für euch passende Nahrungskette und man muss nicht immer erster^^sein,um am Spiel Spass zu haben.
Ich bin ein Zunfti^^-Anno ist Geschichte. lieben Gruss vom Wirbelwind ;)

Andrax
Beiträge: 85
Registriert: 17. Mai 2017, 21:10

Re: Mal eine Ansage zu einigen Themen

Beitrag von Andrax » 17. Mär 2018, 16:04

Ich stimme Thomas Nicht mit allem überein.

Jetzt muß ich kurz auf meine Leidensgeschichte eingehen. Ich hatte 2016 einen Herzifarkt und einen Schlaganfall. Zwischen Weihnachten 2017 und Hl.3 Könige 2018 ging´s mir wirklich schlecht. Ich bin kaum noch zum Bäcker gekommen. Wenn´s noch schlimmer kommt, wie soll ich an wirkliche Nahrung kommen?
Im RL krank, bei den Zunftmeistern Kranke, das war frustrierend und ich war kurz davorn meinen Account zu löschen. Wenn ich wenigstens dieses rote Kreutz wegklicken könnte, dann müßte ich dieses Elend nicht sehen.

Im Rl geht´s mir wieder besser, und bei den Zunftmeister sind die Seuchen deutlich weniger geworden. Wenn dann Spieler Abends On gehen und diese Kranken sehen, dann kann das frustierend sein. Ich kann das nachvollziehen.
Ich möchte die Seuchen nicht abschaffen, da das eine gute Spielidee ist, im Gegenteil ich will sie beibehalten. Aber es darf darüber nachgedacht werden, ob die Gesundheitszeiten länger sein könnten. Vielleicht könnte das wegklicken vom Kreutz auch eine Lösung sein.

So jetzt zum Golderz.
Heute morgen gab es ein Angebot im Markt, gebe 50 Mehl will 50 Golderz. Aus 50 Golderz mache ich 200 Gold. 200 Gold bringen beim Verkauf in Übersee bei einem Mittelwert von 70 insgesammt 14000 Münzen. 50 Mehl bringen bei einem Mittelwert von 60 zusammen 3000 Münzen. 14000 - 3000 = 11000 Münzen satten Gewinn. Gebe 3000 bekomme 14000 kann nicht fair sein, oder ähnlich Wertvoll. Als Vergleich: 1 Schiff von mir bringt zwischen 1200 und 1600 Münzen.
Im Gegensatz zu Thomas möchte ich Gold nicht verbannen, nur Golderz. Mit einem Tausch Mehl gegen Gold kann ich leben. Eine Schiffladung 25 Mehl kann 1500 Münzen bringen, eine Ladung mit 25 Gold kann 1750 Münzen bringen. Ein bischen Gewinn ist völlig legitim. Die Verkaufspreise für Weizen, Vieh, Flachs, Leinen sind ähnlich.
Nur Golderz, mit seinem 4-fach Faktor, stört das Gleichgewicht.

Serena
Beiträge: 58
Registriert: 10. Dez 2017, 19:13

Re: Mal eine Ansage zu einigen Themen

Beitrag von Serena » 17. Mär 2018, 20:10

Auch ich geb Thomas recht. Hab nie viel am Markt gemacht, zuerst ohne Schiffe wusste ich nicht wie Gold und Golderz zu gewichten sind. danach war mir vieles zu teuer.Und immer mein Golderz und Gold für etwas zu geben was ich in einigen Stunden oder morgen selbst erreiche finde ich unnötig.
Jetzt schau ich auf den Markt und was ich seh gefällt mir, jetzt geht es um Ware gegen Ware. Dennoch handle ich auch in Zukunft nicht viel da ich überwiegend Selbstversorger bin und bleibe, habe auch keinen großen Überschuss dafür.
Seuchen und Krankheiten:
manchmal hatte ich schon ein bisschen schlechtes Gewissen wenn an Tagen hintereinander welche Kranke haben und nicht nur ein paar, heute nehme ich es gelassener- Ich denke aber es liegt auch mit daran dass ich unter der Woche morgens und abends nur kurz im Spiel bin, da habe ich selten bis nie Kranke. Am WE wo ich ausgiebiger spiele habe ich fast immer Kranke, die aber durch das offene Spiel zügig gesunden.
Jahreszeiten:
auch hier habe ich immer mal Pech, gerade mit Weizen, aber dafür habe ich die Holzfäller und den Fischer und wenn´s nicht reicht bau ich noch einen Fischer. Es gibt halt keinen Weizen wenn der Frühling um 8:05 beginnt und ich um 7:00 aus dem Haus gehe und erst um 18:00 oder später wieder komme. Leider lässt meine Arbeit keine festen Zeiten zu, aber damit kann ich leben und das Spiel auch. Man muss sich nur zu helfen wissen.
Das ist eine der Herausforderung die man meistern muss so wie kommende auf die ich mich freue

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste