eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Moderatoren: haraldino, THORHAMMER, juuly

Benutzeravatar
juuly
Beiträge: 258
Registriert: 17. Dez 2017, 07:30

eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von juuly » 2. Dez 2018, 19:12

Damit wir hier auch was gemeinsam machen, fange ich mal an mit einem Satz für eine Weihnachtsgeschichte :) Diese sollte aber einfach nur ne schöne Erzählung werden :) ohne Witze oder dergleichen bitte! wer mitmachen möchte kopiert einfach den vorigen Text und macht noch einen Satz dazu :)

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent.
Ich wünsch dir einen schönen Tag :)

Benutzeravatar
haraldino
Beiträge: 374
Registriert: 9. Dez 2017, 18:01

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von haraldino » 2. Dez 2018, 20:00

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken.
lg
HARALD from OldVienna

Käsefuß
Beiträge: 62
Registriert: 18. Feb 2018, 17:35

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Käsefuß » 3. Dez 2018, 12:39

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch.

Anne001
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2018, 10:41

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Anne001 » 3. Dez 2018, 13:18

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch.der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu.

Mory
Beiträge: 37
Registriert: 4. Nov 2018, 12:32

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Mory » 3. Dez 2018, 19:22

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt.

Udalrike
Beiträge: 53
Registriert: 22. Dez 2017, 22:13

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Udalrike » 3. Dez 2018, 20:05

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt. Angenehmer Bienenwachsduft zieht durch die Wohnung, als der kleine Theodor die erste Kerze am Adventskranz anzünden darf.
Mit lieben Grüßen
Eure Rike

PS: Dinge, die dem Fass den Boden ausschlagen, bringen es wenigstens nicht zum Überlaufen. :lol:

kessirgo
Beiträge: 1
Registriert: 3. Dez 2018, 20:50

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von kessirgo » 3. Dez 2018, 20:54

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt. Angenehmer Bienenwachsduft zieht durch die Wohnung, als der kleine Theodor die erste Kerze am Adventskranz anzünden darf. Das Flackern der lodernden Kerze ist in den leuchtenten Augen der Kinder zu sehen.

Benutzeravatar
haraldino
Beiträge: 374
Registriert: 9. Dez 2017, 18:01

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von haraldino » 7. Dez 2018, 19:01

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt. Angenehmer Bienenwachsduft zieht durch die Wohnung, als der kleine Theodor die erste Kerze am Adventskranz anzünden darf. Das Flackern der lodernden Kerze ist in den leuchtenten Augen der Kinder zu sehen. Der Papa ermahnt seine Kinder das sie ja nicht vergessen sollen ihren Wunschzettel ins Fenster zu legen.
lg
HARALD from OldVienna

Benutzeravatar
Made
Beiträge: 47
Registriert: 8. Dez 2018, 07:45

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Made » 8. Dez 2018, 14:38

haraldino hat geschrieben:
7. Dez 2018, 19:01
Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt. Angenehmer Bienenwachsduft zieht durch die Wohnung, als der kleine Theodor die erste Kerze am Adventskranz anzünden darf. Das Flackern der lodernden Kerze ist in den leuchtenten Augen der Kinder zu sehen. Der Papa ermahnt seine Kinder das sie ja nicht vergessen sollen ihren Wunschzettel ins Fenster zu legen.Die Wunschzettel sollten bis zum 2. Adventswochenende vorliegen,
da der Sankt Nikolaus, Zeit braucht um die Wünsche der Kinder in Erfüllung gehen zu lassen.

Anne001
Beiträge: 3
Registriert: 28. Nov 2018, 10:41

Re: eine gemeinsame, schöne Weihnachtsgeschichte :)

Beitrag von Anne001 » 15. Dez 2018, 16:11

Es ist ein kalter und regnerischen Sonntag, der 1. im Dezember und gleichzeitig auch der 1. Advent. Mutter beginnt auch schon mal den Frühstückstisch zu decken. In der Kaffeemaschine läuft der erste Kaffee des Tages durch. Der Vater kommt vom Bäcker und stellt frische Brötchen dazu. Selbstgemachte Marmelade von der Mutter darf natürlich auch nicht fehlen, daher wird diese von der Tochter auf den Tisch gestellt. Angenehmer Bienenwachsduft zieht durch die Wohnung, als der kleine Theodor die erste Kerze am Adventskranz anzünden darf. Das Flackern der lodernden Kerze ist in den leuchtenten Augen der Kinder zu sehen. Der Papa ermahnt seine Kinder das sie ja nicht vergessen sollen ihren Wunschzettel ins Fenster zu legen.Die Wunschzettel sollten bis zum 2. Adventswochenende vorliegen,
da der Sankt Nikolaus, Zeit braucht um die Wünsche der Kinder in Erfüllung gehen zu lassen. Am dritten atvenswochenende sollten dan auch entlich die Plätzchen alle gebacken sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast